BRAUNER BUTTER

Zutaten für 4-6 Personen:
250 g Bauernbutter

OBACHT: BRAUNE BUTTER BITTE NUR AUF KLEINSTER FLAMME!

Die Butter auf KLEINSTMÖGLICHER FLAMME zustellen!
Ab MINUTE 15 den oben schwimmenden Molkeschaum abschöpfen.
Ab MINUTE 20 fängt die Butter zu brodeln an und macht Lärm, das Wasser (Molke) verdampft, weiter Molkeschaum abschöpfen.
Ab MINUTE 40 wechselt die Butter die Farbe und duftet nussig!
Bei MINUTE 60 die Butter durch ein Teesieb seihen und fertig!

BRAUNE BUTTER EIGNET SICH HERVORRAGEND ZUM EINFRIEREN! Einfach die flüssige Braune Butter in ein passendes Plastikgeschirr portionsweise einfüllen, auskühlen lassen und ab damit in den Tiefkühler. Nach 2 Tagen das Plastikgeschirr in heißes Wasser tauchen, das Gefriergut geht dann viel leichter raus, den gefrorenen „Ziegel“ in ein BESCHRIFTETES Tiefkühlsackerl geben, die Luft rausdrücken und verschließen.
DIE VORTEILE DIESER METHODE: Ihr könnt das Plastikgeschirr immer wieder verwenden und die „gefrorenen Ziegel“ brauchen im Tiefkühler wesentlich weniger Platz! Dann die braune Butter nach Bedarf einfach stückweise abschneiden und vorsichtig erhitzen!ß

Tiroler Apfelnocken mit brauner Butter

Osttiroler Schlipfkrapfen mit brauner Butter

Kärntner Kasnudeln mit brauner Butter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.