GNOCCHI B.A.S.I.C.S

Die kleinen, köstlichen Dinger sind ganz leicht selbst gemacht!
Die Erdäpfel (Kartoffel) weichkochen, noch warm schälen und halbieren. Ein guter Gnocchiteig braucht handwarme Erdäpfel, bei zu heißen Erdäpfel gerinnen die Eier, bei zu kalten Erdäpfel wird der Teig nicht richtig flaumig.
OBACHT – SPEZIALWERKZEUG! Ihr braucht eine Erdäpfelwiege (siehe Photo) oder eine Erdäpfelpresse, ohne geht leider nix! Die Erdäpfel noch warm pressen.

In den Erdäpfelhaufen eine Grube drücken, Öl, Muskatnuss, Salz, Mehl und Eier in die Grube geben und von außen mit einer Spachtel vermischen. Dann das Ganze mit den Händen BEHUTSAM weiterkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
Den fertigen Teig zu einer Kugel formen, mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 20 Minuten rasten lassen.

DIE GNOCCHI TECHNIK:
Aus dem Erdäpfelteig 2 cm dicke Würste „wuzzeln“. Mit Messer oder Spachtel 1 cm lange Stücke abtrennen und aus diesen Stücken kleine Kugeln formen. Eine Gabel in Mehl tauchen und mit dem Rücken nach vorne aufstellen.
Ein Teigkugerl mit dem Finger an den Gabelrücken drücken, das bleibt dann dort kleben.
Sollte der Gnocchi zu sehr auf der Gabel kleben bleiben, einfach die Gabel nochmals in Mehl tauchen.
Dann den Gnocchi mit dem Finger von oben nach unten vom Gabelrücken abrollen und fertig.

Durch diese Methode entstehen nicht nur die typischen Rillen oben am Gnocchi, sondern auch ein Hohlraum auf der Unterseite des Gnocchi zur späteren perfekten Aufnahme der Sauce!

GNOCCHI EINFRIEREN:
Die Gnocchi ungekocht auf einem Brett oder Tablett auflegen, sodass sie sich nicht berühren.
Nach 24 Stunden im Tiefkühler die Gnocci in ein Tiefkühlsackerl „übersiedeln“!
Die gefroren Gnocchi direkt in kochendes Wasser werfen, wenn sie oben schwimmen, eine Minute weiterköcheln und fertig.

GNOCCHI KOCHEN:
Reichlich gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und die Gnocchi einlegen. Mit dem Kochlöffel von Topfboden aufheben, falls einige kleben bleiben. Die Flamme dann zurückdrehen, das Wasser sollte nur leicht wallen!
Wenn die Gnocchi ober schwimmen, noch eine Minute weiterköcheln, dann sind sie fertig.
Am besten gleich direkt aus den Kochwasser in die Sauce!

OBACHT: AUF KEINEN FALL UNTER KALTEM WASSER ABSCHRECKEN – TODSÜNDE!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.