NUDELTEIG BUNT

Bunter Nudelteig für Nudeln wie Tagliatelle, Pappardelle usw. funktioniert genauso wie „normaler“ gelber Nudelteig, die Farbe kriegt er von „Färbemitteln“ wie Cremespinat, Paradeismark oder Sepia Tinte!
OBACHT: Bunten Nudelteig für Teigtaschen müsst ihr nach dem Nudlteigrezept für Teigtaschen machen!

GRÜNER NUDELTEIG

Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und eine „Mulde“ bilden, da hinein kommen jetzt Salz, das Ei– Wassergemisch und das Öl. Mit einer Gabel die Eier innerhalb der „Mulde“ mit kreisenden Bewegungen vermischen. Ei und Wasser sind danach nicht mehr ganz flüssig, sondern schon mit Mehl gebunden und lassen sich so viel besser in das restliche Mehl einarbeiten.
Aufpassen, dass der Rand der „Mulde“ stabil bleibt, sonst rinnt die Geschichte davon.

Zutaten für 3–4 Personen:
400 g glattes Mehl
1/4 L FLÜSSIGKEIT, bestehend aus:
4 ganze Eier
1 Suppenlöffel Cremespinat
1 gestrichener Teelöffel Salz
1 Suppenlöffel Olivenöl
den Rest auf 1/4 L Flüssigkeit mit
lauwarmem Wasser auffüllen.

Wenn Mehl und Flüssigkeit gut vermischt sind, mit kräftigen Händen mind. 5 Minuten einen geschmeidigen Teig kneten.
Den fertigen Teig in Lebensmittelfolie einpacken und bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde rasten lassen.

ROTER NUDELTEIG

Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und eine „Mulde“ bilden, da hinein kommen jetzt Salz, das Ei– Wassergemisch und das Öl. Mit einer Gabel die Eier innerhalb der „Mulde“ mit kreisenden Bewegungen vermischen. Ei und Wasser sind danach nicht mehr ganz flüssig, sondern schon mit Mehl gebunden und lassen sich so viel besser in das restliche Mehl einarbeiten.
Aufpassen, dass der Rand der „Mulde“ stabil bleibt, sonst rinnt die Geschichte davon.

Zutaten für 3–4 Personen:
400 g glattes Mehl
1/4 L FLÜSSIGKEIT, bestehend aus:
4 ganze Eier
1 Suppenlöffel Paradeismark
1 gestrichener Teelöffel Salz
1 Suppenlöffel Olivenöl
den Rest auf 1/4 L Flüssigkeit mit lauwarmem Wasser auffüllen.

Wenn Mehl und Flüssigkeit gut vermischt sind, mit kräftigen Händen mind. 5 Minuten einen geschmeidigen Teig kneten.
Den fertigen Teig in Lebensmittelfolie einpacken und bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde rasten lassen.

SCHWARZER NUDELTEIG

OBACHT: GUMMIHANDSCHUHE verwenden, die Tinte färbt wirklich teuflisch! Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben und eine „Mulde“ bilden, da hinein kommt die Flüssigkeit. Mit einer Gabel die Eier mit einem Teil des Mehls innerhalb der „Mulde“ mit kreisenden Bewegungen vermischen. Aufpassen, dass der Rand der „Mulde“ stabil bleibt, sonst rinnt die Geschichte davon.

Zutaten für 3–4 Personen:
400 g glattes Mehl
1/4 L FLÜSSIGKEIT, bestehend aus:
4 ganze Eier
1 Suppenlöffel Cremespinat
1 gestrichener Teelöffel Salz
1 Suppenlöffel Olivenöl
den Rest auf 1/4 L Flüssigkeit mit lauwarmem Wasser auffüllen.

Wenn Mehl und Flüssigkeit gut vermischt sind, mit kräftigen Händen mind. 5 Minuten einen geschmeidigen Teig kneten.
Den fertigen Teig in Lebensmittelfolie einpacken und bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde rasten lassen.

BUNTE TEIGTASCHEN

Bunte Teigtaschen sind einfach Pasta aus verschiedenfarbigem Nudelteig!
Ansonsten ist die Verarbeitung völlig gleich zu „normalem“ Nudelteig. Es sind euch in puncto Kreativität, Farbauswahl und Kombination keine Grenzen gesetzt!

OBACHT: Bunten Nudelteig für Teigtaschen müsst ihr nach dem Nudlteigrezept für Teigtaschen machen!
In unserem Fall waren es gelber und schwarzer Nudelteig. Zuerst von jedem Teig ein  Teigblatt runterwalzen.

Tortellini „Black & White“

Die zwei verschiedenfarbigen Teigblätter seitlich gerade abschneiden und mit etwas versprudeltem Ei ca. 1/2 cm überlappend
zusammenkleben, dann 2 x durch die Nudelmaschine walzen. Aus dem zweifarbigen Teigblatt mit einem Ravioliausstecher
die Teigkreise so ausstechen, das sie halb/halb gefärbt sind.

Die weitere Verarbeitung findet ihr in den Beiträgen RAVIOLI FALTEN und TORTELLINI FALTEN.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.