SÜSSE B.A.S.I.C.S

SCHOKOLADE SCHMELZEN

NORMALE SCHOKOLADE eignet sich nur bedingt zum Schmelzen, da sind ein Haufen Weichmacher und anderes chemisches Zeug drinnen, für‘s Schmelzen eigentlich nicht geeignet! KUVERTÜRE ist speziell dafür gemacht.
Weiters braucht ihr zum Schokolade schmelzen 2 TÖPFE, die knapp ineinander passen. Im größeren Topf 1–2 cm Wasser einfüllen & aufkochen, jedenfalls nur soviel, dass der obere Topf das Wasser nicht berührt, er sollte nur im Dampf hängen.

Die Kuvertüre grob hacken und in den kleineren Topf geben. Das Wasser im größeren Topf zum Kochen bringen, die Flamme zurückdrehen, das Wasser sollte nur ganz leicht wallen. Jetzt den kleineren Topf mit der Kuvertüre einhängen und warten. Nach geraumer Zeit beginnt die Kuvertüre von unten und vom Rand weg zu schmelzen.
Mit einer Gabel immer wieder vorsichtig umrühren, bis die gesamte Kuvertüre geschmolzen ist.
TIPP: Falls euch geschmolzene Kuvertüre übrig bleibt, versucht einmal getrocknete Früchte wie Dörrzwetschken, Marillen, Feigen, Datteln usw. in die Schokolade zu tunken und auf Backpapier auskühlen zu lassen! Eine perfekte Nascherei!

RUM ROSINEN

Zutaten: 200 g Rosinen oder Sultaninen, 1/8 L Rum oder Weinbrand und viel Zeit!

Die Rosinen in ein verschließbares Glas geben, mit Rum aufgießen und mit einem Teelöffel so zusammendrücken, dass alle Rosinen mit Rum bedeckt sind. Danach das Glas verschließen und die Rosinen mindestens 6 Stunden „ansaufen“ lassen, besser noch über Nacht.
Die fertigen Rum Rosinen halten so über viele Monate.

EISCHNEE SCHLAGEN & UNTERHEBEN

1) Die Eier sollten kalt, also aus dem Kühlschrank sein.
2) Beim Trennen der Eier aufpassen, dass kein Eidotter zum Eiklar kommt.
TIPP: Die Eiklar einzeln in ein Kaffeehäferl trennen, und wenn‘s erfolgreich war, das Eiklar in die Schlagschüssel geben.!
3) Eine Prise Salz zum Eiklar geben, der Eischnee wird so fester!

Das Unterheben des Eischnees unter die restliche Masse solltet ihr unbedingt mit einem Schneebesen und mit sehr viel Gefühl machen! Ein schnelles Mixen oder zu heftiges Unterrühren treibt die vorher in den Schnee geschlagene Luft wieder aus dem Eischnee raus!

BACKEN & BACKROHR

1) Das BACKROHR immer RECHTZEITIG VORHEIZEN! Mehlspeisen brauchen eine konstante Backtemperatur!

2) BEIM BACKEN DABEIBLEIBEN! Backrohre reagieren nicht alle gleich, also ist ständiges Beobachten unerlässlich!
TIPP: Der häufigste Anfängerfehler beim Backen ist das zu lange Backen! Bleibt also anfangs von der Zeit her eher an der unteren Grenze, dann entwickelt ihr auch langsam ein Gefühl für den perfekten Zeitpunkt!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.