TORTELLINI FALTEN

Den Nudelteig für Teigtaschen sehr dünn auswalzen.
OBACHT: Tortellini müssen unbedingt dicht sein, sonst gehen sie beim Kochen auf. Also sorgfältig arbeiten und das Ei gleichmäßig aufstreichen!
TIPP: Schlechte Ausstecher erkennt man daran, dass sie am unteren Rand oft nicht ganz plan sind und beim Ausstechen der Teig nicht zu 100% durchtrennt wird, sehr mühsam! Gute Ausstecher durchtrennen 100%ig ganz und 100%ig exakt!

Mit einem Ravioliausstecher 8-10 cm Durchmesser Teigkreise ausstechen, mit der Fülle belegen, den halben Rand mit verquirltem Ei bestreichen, auf die Hälfte zusammenlegen und mit Gefühl andrücken.

Jetzt die beiden spitzen Enden nehmen und rund um die Fülle nach hinten ziehen, der vordere Rand stellt sich dadurch automatisch auf, und zusammenkleben. Wenn zu viel Mehl am Teig haftet, mithilfe eines Tupfers verquirltem Ei als „Kleber“ nachhelfen.
TIPP: Die fertigen Ravioli vor dem Kochen mit etwas Mehl bestreuen und 15 Minuten antrocknen lassen.
KOCHZEIT: Wenn sie oben schwimmen, noch eine Minute und fertig!

Vorschläge für Teigtaschen Füllungen

Fülle aus Bratwurst

Fülle aus Frischkäse und gekochten Erdäpfeln mit beliebigen Kräutern

Fülle aus faschierten Bratenresten

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.